Staude des Jahres 2017

Bergenia – Immergrüner Blattschmuck

Die Bergenie ist die Blütenstaude für fast jeden Standort. Sie gilt als nahezu
unverwüstlich und ist extrem langlebig. Sie gedeiht in der Sonne aber auch
im Schatten.Die Blüten der meisten Bergenien erscheinen in den Monaten
April und Mai. Die wintergrünen, teilweise rot verfärbten, lederartigen Blätter
sind ein schöner Schmuck im winterlichen Garten und eignen sich zum
Schnitt. Bergenien vertragen erstaunlich viel Trockenheit und sind auch sonst sehr
anspruchslos. Sie wachsen in Rabatten, Steingärten, Trögen, auf Trockenmauern
unter Bäumen und sogar am Ufer von Bächen oder Teichen. In der
Nähe des Wassers legen sie allerdings Wert auf trockene Füsse oder guten
Wasserabzug des Bodens. Kurzum, die Bergenie ist die Staude für fast alle
Fälle und kann, da sie den Schatten liebt, auch für einen bunten Garten
sorgen, wo sonst nur wenige Pflanzen wachsen.